Dein Warenkorb
Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Löwenkind - wie alles begann..

  • Geschrieben am
  • Durch Sonja Heim
Löwenkind - wie alles begann..

Begegnung mit Simone auf der Geburtsstation

Es war einmal... So beginnen ja bekanntlich Märchen. Doch auch gute Ideen oder Sachen, die die Welt noch nicht gesehen hat, wurden irgendwann einmal von jemandem ersonnen und sozusagen in einem anstrengenden Prozess geboren. Und so fängt die Geschichte auch an, denn ich habe meine Freundin Simone auf der Geburtsstation des örtlichen Krankenhauses kennengelernt. Verglichen mit einem Autorennen könnte man sagen, bis ich im Ziel war, hatte sie mich schon zweimal überholt. Ich wartete seit Tagen darauf, dass meine kleine Tochter Luisa endlich auf die Welt kam, während Simone mal kurz eincheckte, ihre süße Tochter Emma gebar und vor mir wieder draußen war! Trotzdem reichte die Zeit aus, um uns zu versichern, dass wir uns sicher bald wieder sehen würden und mich spüren zu lassen, wie in mir die Vorfreude auf mein eigenes Baby wuchs. Denn ich werde nie vergessen, wie Simone mit Blick auf ihr neugeborenes Mädchen zu mir sagte: "Ich konnte die ganze Nacht vor Glück nicht schlafen, weil ich immer Emma anschauen musste." Da wusste ich, Simone würde eine gute Mutter werden!

Mit einigen anderen Müttern zusammen, trafen wir uns danach regelmäßig zum Nordic Walking mit den Babys, auch als sie noch Säuglinge waren. Gerade auch bei Schnupfen oder Husten tat ihnen die frische Luft bei unseren Läufen durch den Wald im Babytragetuch gut. Dabei tauschten wir, auf dem Rücken mit unseren Babys behangen, laufend, schwitzend und außer Atem neben Neuigkeiten auch Erziehungstipps aus: Ein Baby einfach schreien lassen kam für uns alle nicht in Frage. Aber was tun, wenn beim Baby die Nase zu ist, was, wenn es unruhig schläft oder ein Schreikind ist? Eines Tages erzählte uns Simone von ihrer Idee, mit Löwenkind einen eigenen Body mit Brusttasche für beruhigende Kräuterpads rauszubringen. Die Kombination dieser Teile klang zuerst seltsam, aber spannend und irgendwie auch logisch. Denn wir wussten mittlerweile alle aus Erfahrung, dass man bei Behandlungen mit Salben und Kräutern wegen der empfindlichen Haut vorsichtig sein musste. So diskutierten wir interessiert Simones Idee und waren wohl alle etwas gespannt, was daraus werden würde. 

Denn die Zeit zog ins Land und das Leben einer Mutter vergeht wie im Zeitraffer. Beschäftigt mit den immergleichen Tätigkeiten, passiert so nebenbei das Wichtigste überhaupt: Aus einem hilflosen Menschlein wird eine kleine selbstbewusste Persönlichkeit, angefüllt mit Neugier, Vertrauen und Lebenslust, ausgestattet mit Sprache und eigenem Denken. Fast genau zum vierten Geburtstag von Emma hatte Simone es dann geschafft. Trotz ihres Vollzeitjobs als alleinerziehende Mutter und ihrer Teilzeitbeschäftigung hat sie nebenher noch in unzähligen Kontakten und Gesprächen mit ihrem Löwenkind-Netzwerk den weltweit ersten und einzigartigen "Baby-Body mit integrierter Brusttasche" auf den Markt gebracht. Auch bei uns Müttern war die Freude groß, hatten wir Simone doch drei Jahre lang neugierig ausgefragt, wann es "das tolle Ding" denn endlich zu kaufen gäbe. Jetzt ist es also da - und ich ziehe den Hut vor der Kraft und Lebensenergie, mit der Simone ihre Idee verwirklicht hat - fast wie im Märchen eben!

 

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »